Hans-Joachim Wolfram
Zur Startseite
Bildergalerie
Meine Hobbys
Mein Buch
Nächste Sendetermine
Autogrammwünsche
Impressum
Außenseiter - Spitzenreiter
Hans-Joachim Wolfram - Journalist
Bildergalerie

20 Sternstunden der FernsehunterhaltungRundfunkzeit 1957-1969 / Tierfreund / Fernsehen

Han s-Joachim Wolfram und Angelika Waller <- „Im Saloon": Szene mit Angelika Waller.
 
 
 
 
 
 
Weggefährten unter sich: mit Wolfgang Lippert und Jürgen Karney. ->
Hans-Joachim Wolfram, Wolfgang Lippert und Jürgen Karney
Hans-Joachim Wolfram, Horst Köbbert, Lutz Stückrath und Manfred Uhlig <- Horst Köbbert, Lutz Stückrath und Manfred Uhlig erläutern wie sie den Kessel Buntes waschen wollen.
 
 
 
 
 
Beate Uhse kurz nach dem Mauerfall beim 1. Interview für das DDR Fernsehen. ->
Hans-Joachim Wolfram und Beate Uhse
Hans-Joachim Wolfram und Udo Lindenberg <- Unerwartetes Zusammentreffen mit Udo Lindenberg im Hotel Interconti in Hamburg 1989.  
Hans-Joachim Wolfram, Dieter Thomas Heck, Helga Hahnemann, Thomas Gottschalk, Gunter Emmerlich und Frank Elstner Hans-Joachim Wolfram und Adamo Hans-Joachim Wolfram und Jürgen Hart
Erste gemeinsame Show aus dem Friedrichstadtpalast Berlin unter dem Titel „Guten Abend Deutschland“ präsentierten sich 1990 im ZDF und DFF. Unterhaltungskünstler aus West und Ost, u.a. Dieter Thomas Heck, Helga Hahnemann, Thomas Gottschalk, Gunther Emmerlich, Frank Elstner und Hans-Joachim Wolfram. Belgischer Sänger mit 5 Buchstaben.
Adamo war über seine Kreuzworträtselpopularität in Deutschland sehr erstaunt.
Zwei Sachsen fachsimpeln. Thema: Wo ist Sachsen am sächsischsten?
Jürgen Hart (Texter und Sänger des Sachsenliedes):
„Zwischen Leipzig und Dresden, in der Nähe von Oschatz“.
Hans-Joachim Wolfram und das Team von Wennschon Dennschon Hans-Joachim Wolfram und Professor Martin Hellberg Hans-Joachim Wolfram und Maichail Gorbatschow
Das Team von „Wennschon Dennschon“ kurz vor einer Sendung. Nur der Regisseur Bruno Kleberg fehlte, er war bereits im Ü-Wagen. Der väterliche Freund Prof. Martin Hellberg, Regisseur, Schauspieler und zwischenzeitlich Generalintendant der Dresdner Staatstheater, spielte im Film „Lotte in Weimar“ den Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe. Ein Glück das Wolfram in der Schule zwei Jahre lang versuchte, die russische Sprache zu erlernen. So kam mit diesem Mann eine angeregte Unterhaltung zustande.